JOB

Praxis Dr. Zieger
Ihre Zahnarztpraxis in Bonn-Beuel

Da uns das Wohlergehen unserer Patienten wichtig ist, möchten wir Sie auf dieser Seite über zwei wichtige Themen der Zahnmedizin informieren. Bei diesen Themen handelt es sich um die Zahnerhaltung und die Parodontose.

Die Zahnarztpraxis Dr. Zieger finden Sie in Bonn-Beuel. Dort können Sie jederzeit weitere Informationen erhalten und sich einen persönlichen Eindruck von unserer modernen Praxis verschaffen. Nicht nur die Zahnarztpraxis, sondern auch unsere Behandlungsmethoden sind stets auf dem neuesten Stand der Technik. Als Zahnarzt in Bonn bin ich und mein Praxisteam stets bemüht, ihnen die bestmögliche Behandlung in allen Bereichen der Zahnmedizin anzubieten, angefangen von Prophylaxe, Behandlungen bei Parodontose bis hin zu Zahnbehandlung, Implantologie und Zahnersatz. All das sind wichtige Schwerpunkte unserer Zahnarztpraxis in Bonn Beuel.

Zahnerhaltung – Ein wichtiges Thema

Nach der zahnärztlichen Prophylaxe beginnt die Zahnbehandlung stets mit der Zahnerhaltung. Dabei steht im Vordergrund, die natürlichen Zähne so lange durch restaurative bzw. ersetzende Maßnahmen mittels verschiedener Werkstoffe zu behandeln, bis diese einfachen Behandlungsmaßnahmen aufgrund von sehr großer Defekte am Zahn nicht mehr erfolgreich verlaufen. Für den Erhalt Ihrer eigenen Zähne verwenden wir in unserer Zahnarztpraxis in Bonn die besten Materialien und Techniken, um Ihnen die Behandlung so angenehm wie möglich zu gestalten und dabei ein möglichst optimales Ergebnis zu bekommen.

Wir sind überzeugt, dass auch Ihre Zähne durch eine Behandlung, die auf Zahnerhaltung ausgerichtet ist, noch länger erhalten werden können, selbst wenn diese bereits Risse, Brüche oder eine Karies aufweisen.

Zahnprophylaxe

Die zahnärztliche Prophylaxe besteht unter anderem aus einer regelmäßigen Vorsorgeuntersuchung in unserer Zahnarztpraxis in Bonn. So lassen sich frühzeitig Schäden an Ihren Zähnen erkennen und schnell beheben. Bei der zahnärztlichen Routineuntersuchung, die nach Möglichkeit mehrmals jährlich durchzuführen ist, wird nicht nur auf Karies sondern auch auf das Vorhandensein von Zahnstein und Zahnbelägen untersucht. Die Plaque ist ein Gemisch von Zahnbelag, Bakterien und anderen Nahrungsmittelbestandteilen, die es zu entfernen gilt. Wenn dieser Biofilm, der auf den Zähnen haftet, nicht entfernt wird, entsteht häufig Zahnfleischbluten sowie in der Folge Parodontose bzw. Parodontitis. Um das zu verhindern, empfehlen wir häufig im Rahmen der zahnärztlichen Routineuntersuchung in unserer Zahnarztpraxis in Bonn Beuel eine professionelle Zahnreinigung (PZR). Durch ein Pulver- Wasserstrahlgerät wird dabei nicht nur der Zahnstein sondern auch die Plaque auf den Zähnen sowie Verfärbungen oberhalb und unterhalb des Zahnfleisches entfernt. Tee- und Nikotinbeläge sowie Verfärbungen durch Rotwein und anderen Genussmitteln werden dabei schonend entfernt. In unserer Zahnarztpraxis in Bonn Beuel führen wir deshalb die professionellen Zahnreinigung (PZR) nach Möglichkeit regelmäßig zwei bis drei Mal im Jahr durch. In einigen Fällen und immer, wenn z.B. zu einem späteren Zeitpunkt eine Parodontose-Behandlung durchgeführt wird, ist die professionelle Zahnreinigung (PZR) der erste Schritt. Im Rahmen der Parodontose-Vorbehandlung und bei einer späteren Parodontose-Therapie bzw. Parodontose-Behandlung wird die professionelle Zahnreinigung (PZR) in unserer Zahnarztpraxis in Bonn Beuel zusammen mit mehreren Mundhygieneanweisungen und weiteren Terminen zur Zahnreinigung durchgeführt.

Auch für Kinder ist eine regelmäßige Zahnkontrolle sehr wichtig. Neben einer gesunden Ernährung, die die Zähne stärken und erhalten soll ist eine gute Mundpflege und regelmäßiges Zähneputzen von absoluter Wichtigkeit. Bitte unterstützen Sie Ihre Kinder dabei und achten Sie darauf, dass Ihr Kind die Zahnbürste richtig und regelmäßig anwendet. In unserer Zahnarztpraxis in Bonn Beuel untersuchen wir im Rahmen der zahnärztlichen Routineuntersuchung die Zahnoberflächen auf kariöse Zahnfissuren oder Rillen, um diese bei Bedarf zu versorgen oder zu verschließen. Die Karies im Zahn muss dabei zuerst entfernt werden und die entstandenen Zahndefekte mit einem dünnflüssigen Kompositmaterial gefüllt werden, sodass anschließend eine glatte Zahnoberfläche entsteht. Kariesfreie Zähne werden im Rahmen der zahnärztlichen Prophylaxe mittels einer Fissurenversiegelung versorgt. Um den Zahnschmelz danach zu härten und zu stärken werden die Zähne durch eine Fluoridierung mittels eines Fluorpräparates behandelt. Die Fissurenversiegelung und Fluoridierung der Zähne sind ein wichtiger Bestandteil der Zahnbehandlung im Rahmen der Zahnprophylaxe, um Schäden an Zähnen frühzeitig zu verhindern und dabei das Kariesrisiko zu senken. Die gesetzlichen Krankenkassen erstatten im Rahmen der Individualprophylaxe bei Kindern und Jugendlichen die Fluoridierung und Versiegelung der Zähne.

Neben kariösen Zahndefekten können auch schiefer Zahnwuchs und Zahnfehlstellungen bei der zahnärztlichen Kontrolluntersuchung frühzeitig erkannt werden, sodass dann rechtzeitig eine Zahnkorrektur z. B. mittels einer Zahnspange im Rahmen einer kieferorthopädischen Behandlung durchgeführt werden kann, ohne daß weitere Schäden am Gebiss entstehen können.

Professionelle Zahnreinigung (PZR)

Die professionelle Zahnreinigung (PZR) ist ein Bestandteil der zahnärztlichen Prophylaxe im Rahmen der Zahnerhaltung. In unserer Zahnarztpraxis in Bonn Beuel führen wir deshalb die professionelle Zahnreinigung (PZR) nach Möglichkeit regelmäßig zwei bis drei Mal im Jahr durch. Mit einem Pulver- Wasserstrahlgerät, auch Air-Flow genannt, werden neben Zahnstein hauptsächlich die Zahnverfärbungen und Ablagerungen auf den Zähnen entfernt. Störende Tee- und Nikotinbeläge sowie Verfärbungen durch Rotwein und anderen Genussmitteln werden in schonender Art und Weise beseitigt. Die anschließende Politur der Zähne mit einer Polierpaste macht die Zähne wieder glatt und verhindert so die weitere Anlagerung von Zahnbelag, Zahnstein und anderen Farbstoffen. Nach einer professionellen Zahnreinigung (PZR) werden die Zähne wieder heller und erlangen so ihre eigene natürliche Zahnfarbe wieder. Sollte der Wunsch nach einer helleren Zahnfarbe bestehen, können jetzt die Zähne anschließend durch ein Bleaching weiter aufgehellt werden.

Lassen Sie Ihre Zähne in unserer Zahnarztpraxis in Bonn Beuel regelmäßig professionell reinigen, damit Sie Ihre Ästhetik wieder erlangen und schädliche Ablagerungen von Zahnstein, Plaque und Verfärbungen zu vermeiden.

Füllungen

Löcher sowie andere Schäden in den Zähnen, die durch eine Karies verursacht wurden sollten gefüllt werden, damit der Zahn keine größeren Defekte mehr erleidet. Ziel der Zahnfüllung ist dabei, dass der Zahn nicht wieder an Karies erkrankt und so noch lange erhalten bleibt.

In unserer Zahnarztpraxis in Bonn Beuel verwenden wir kein Amalgam mehr, weil dieses inzwischen als gesundheitsschädlich eingestuft wurde. Im Rahmen der Zahnerhaltung verwenden wir Zahnfüllungen in Form von Kunststoff-Füllungen (Komposit-Füllungen ) in Ätz-Bond-Technik. Neben Füllungen aus Kunststoff bzw. Komposit kommen auch andere Materialien wie Gold oder Keramik zum Einsatz. Die verloren gegangene Zahnsubstanz wird nach der Kariesentfernung im Rahmen der Zahnbehandlung durch das neue Material ersetzt und so der Zahndefekt verschlossen. Somit können Reize wie Wärme oder Kälte, Säuren oder zuckerhaltige Lösungen nicht mehr direkt auf den Zahn und den Zahnnerv einwirken und Zahnschmerzen können dadurch verhindert werden. Die Funktion des Zahnes kann durch diese Zahnfüllungen in Form von Kunststoff-Füllungen (Komposit-Füllungen ) wieder hergestellt werden, sodass dadurch ein beschwerdefreies Kauen und Essen ermöglicht wird.

Wenn es um größere Defekte am Zahn geht, kommt man am Thema Zahnersatz nicht vorbei. Der Zahnersatz wird in einem Dentallabor hergestellt. Immer dann, wenn eine Zahnfüllung nicht mehr ausreicht, werden im Rahmen der Zahnerhaltung Zähne mittels eines Inlays oder Onlays, einer Teilkrone oder mit einer Zahnkrone versorgt. Diese kommen in allen Varianten vor, von Gold-Inlays oder Gold-Teilkronen oder Kronen aus Metall bis hin zu den ästhetisch ansprechenderen Formen aus Porzellan, bekannt auch als Keramik-Inlays, Keramik-Teilkronen oder Vollkeramik-Kronen.

In unserer Zahnarztpraxis in Bonn Beuel bieten wir ihnen alle Arten von Zahnersatz. In einem persönlichen Gespräch klären wir sie über alle Möglichkeiten auf. Als Zahnarzt haben wir das Ziel, einerseits das Gebiss gesund zu erhalten und ihnen dabei die für sie optimalste Lösung anzubieten, sowohl im funktioneller als auch in ästhetischer Sicht. Dabei ist es ganz egal, ob es sich dabei um Zahnfüllungen in Form von Kunststoff-Füllungen (Komposit-Füllungen ) oder Zahnersatz In Form von Inlays, Teilkronen, Kronen, Brücken aus Keramik oder Metall oder andere Formen wie z.B. herausnehmbarer Zahnersatz mittels Prothesen handelt.

Parodontose – Eine Volkskrankheit

Ein strahlendes Lächeln ist überall wichtig: im Berufs- und Privatleben und vor allem für das eigene Selbstbewusstsein. Parodontalerkrankungen sind leider fast schon zu einer Volkskrankheit geworden. Bei Erwachsenen führt die Parodontose bzw. die Parodontitis wesentlich öfter zum Zahnverlust als Kariesbefall. Weit mehr als 80% der Deutschen ab dem 35. Lebensjahr sind Opfer einer Zahnbetterkrankung. Sie sollten sich frühzeitig über die Gefahren einer solchen Entzündung informieren, da eine unbehandelte Parodontose weitere Erkrankungen des Herz-Kreislaufsystems, Diabetes oder Atemwegserkrankungen begünstigen kann. In unserer Zahnarztpraxis in Bonn Beuel hat sich spezialisiert auf den Gebieten der Parodontologie und der ästhetischen Zahnmedizin. Das Praxisteam Dr. Zieger empfängt Sie gern in der Zahnarztpraxis in Bonn Beuel, um mit Ihnen gemeinsam ein individuelles Behandlungskonzept zu entwickeln, damit Sie wieder unbeschwert lachen können.

Die Entstehung einer Parodontose

Die Entstehung einer Parodontose wird durch Bakterien und ihre Grundlage, dem Zahnbelag verursacht. Bei einer Parodontose wird dann das Gewebe des Zahnhalteapparates von Bakterien befallen. Ist das Immunsystem des Körpers nicht in der Lage, die Krankheitserreger zu beseitigen, so verursachen diese eine Entzündung des Zahnfleisches, die Gingivitis. Unbehandelt kann sich der Entzündungsprozess auf das Zahnbett, dem Parodont ausweiten, was dann als Parodontose, fachmännisch als Parodontitis bezeichnet wird. Durch den sich anschließenden Knochenrückgang bzw. Knochenabbau bildet auch das Zahnfleisch sich zurück und es entstehen zum Teil Zahnfleischtaschen, die den Bakterien zusätzlichen Schutz bieten. Das gesamte Zahnhaltegewebe sowie Zahnwurzel und Kieferknochen sind den Schädlingen nun ausgesetzt. Im schlimmsten Fall kommt es dann zur Zahnlockerung oder zum Zahnverlust.

So macht sich eine Parodontose bemerkbar

Parodontose ist durch stark gerötetes Zahnfleisch gekennzeichnet, welches zudem überempfindlich und angeschwollen ist. Es kann oftmals zum Zahnfleischbluten bei der Zahnreinigung kommen. Ein weiteres Symptom ist ein unangenehmer Mundgeruch. Kontrollieren Sie Ihre Zähne und stellen Sie fest, ob sich Ihr Zahnfleisch von den Zähnen zurückzieht oder sich die Zähne gar lockern. Teilweise können Sie an den Zahnfleischtaschen Eiter- oder Sekretabsonderungen erkennen. Die Schwere sowie der Verlauf der Erkrankung hängen sehr stark von der rechtzeitigen und frühen Therapie ab. Schützen Sie sich und Ihre Zähne deshalb frühzeitig und lassen Sie sich bei ästhetischen und funktionellen Beschwerden fachmännisch helfen. In unserer Zahnarztpraxis in Bonn Beuel beraten wir sie gerne über die Entstehung der Parodontose und ihrer Behandlung.

Zahnmedizinische Möglichkeiten bei Parodontose

In der Zahnarztpraxis in Bonn kann eine erfolgreiche Therapie durch unser erfahrenes Praxisteam eingeleitet werden. Die Möglichkeiten sind vielseitig und werden individuell auf jeden Patienten abgestimmt. Die verschiedenen Behandlungsmethoden reichen von der prophylaktischen professionellen Zahnreinigung (PZR) bis hin zu operativen Eingriffen. Das Ziel jeder Parodontos-Behandlung ist es dabei, die Bakterien zu minimieren, um somit den Entzündungsprozess zu stoppen, sodass in der Folge die Zahnfleischentzündung und Zahnfleischblutung zurückgeht. Welche Behandlungsform zu Ihnen passt, sollte vor Ort in unserer Zahnarztpraxis in Bonn geklärt werden.

Die Parodontosevorbehandlung und die Parodontosebehandlung

Die Parodontosevorbehandlung steht am Anfang einer Parodontitis-Therapie. Sie beinhaltet mehrere Zahnreinigungen an unterschiedlichen Terminen sowie eine professionelle Zahnreinigung (PZR). Die Unterstützung durch unser geschultes Praxisteam im Hinblick auf die Mundpflege und Mundhygiene ist dabei von herausragender Bedeutung. Dabei gibt es verschiedene Hilfsmittel und Prophylaxeartikel, die wir ihnen im Rahmen einer Mundhygieneanweisung in unserer Zahnarztpraxis in Bonn vorstellen können.

Die eigentliche Parodontosebehandlung beginnt erst nach erfolgreich abgeschlossener Parodontosevorbehandlung. Die Bakterien und Beläge in den Zahnfleischtaschen werden durch spezielle moderne Ultraschallinstrumente beseitigt. Zusätzlich können Antibiotika verabreicht werden, wenn nach einem zuvor durchgeführten mikrobiologischen Keimtest (sog. DNA-Markerkeimanalyse) die Notwendigkeit dazu besteht.